Wachteln

Zur Zeit züchten wir folgende Farbschläge: Rotkopf, Tenebrosus gescheckt, Wildfarben, Zimt, Isabell und Weiß.
Tenebrosus
Schneewachtel




Wachtel Speiseeier von der Eifel-Wachtel-Farm Wachteleier sind ein hochwertiges Nahrungsmittel. Deshalb sollten die Eier nach ihrer Ankunft im Kühlschrank gelagert werden. In der Regel sollten die Eier innerhalb von 18 Tagen verzehrt werden. Wertvoll beim Wachtelei ist der hohe Gehalt an B-Vitaminen, sowie Eisen und Zink. Achtung: keine Batteriehaltung. Zubereitung: Die Wachteleier in kochendes Wasser ca. 3 Minuten und 20 sec. kochen. Werden die Eier unter 3 Minuten gekocht lassen sie sich schlecht schälen. Das Schälen ist unter Umständen etws kniffelig. Die Schale brechen, dann schält man von der spitze zum runden Ende. Alle Wachteleier sind verzehrt Kein Problem. Bei uns bekommen Sie fast das ganze Jahr über immer frische Wachteleier. Von Oktober bis März legen wir eine Ruhephase ein. Verkauf von Wachteleier auf unseren Wochenmärkten.

Warum Wachteln?
Wachteln sind leicht zu  halten. Auf einen Quadratmeter kann man 8 Wachteln halten. Hühner brauchen da wesentlich mehr Platz. Die Eier der Legewachteln sind sehr schmackhaft und gesund. Ein Grund mehr Wachteln zu halten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen