Freitag, 28. November 2014

Besuchen Sie uns auf dem Weihnachtsmarkt in Euskirchen

Wer uns mal Live erleben möchte, kann das am 1. Advent in Euskirchen auf dem Weihnachts-Kunsthandwerkermarkt tun. Der Weihnachts-Kunsthandwerkermarkt findet im City-Forum statt. Am Sonntag ,den 30. November haben Sie die Gelegenheit unseren leckeren Honigwein/ Met zu probieren. Der Markt ist offen von 11 bis 18 Uhr. Bei uns im Angebot sind Handgefertigte Kerzen aus 100% Bienenwachs und Krippen aus unserer Krippenwerkstatt.

Donnerstag, 20. November 2014

Problem Varroa

Das Problem mit der Varroamilbe trifft den Imker dieses Jahr besonders hart. Schuld ist das frühe Frühjahr und jetzt auch noch der lange milde Herbst. Sollte der Winter dieses Jahr besonders mild ausfallen, stehen wir Imker im nächsten Jahr noch vor größeren Schwierigkeiten, die Varroamilbe wird Massenhaft auftreten. Wir hoffen auf einen strengen Winter.
Dieses Jahr hatten wir nach der Honigernte mit Api Life Var behandelt. Api Life Var hilft die Milben zu vertreiben, aber als alleinige Behandlung reicht das nicht aus. Nach der Behandlung mit Api Life Var waren immer noch zu viele Milbe vorhanden. Es musste mit Ameisensäure behandelt werden. Diese wurde zweimal gemacht. In der Hoffnung das viele Milben fallen werden. Es waren 20 bis 30 Milben pro Tag. Das ist nicht viel, aber immer noch zu viele um ein Volk im Winter ein Ende zubereiten. Mitte November dann die nächste Varroakontrolle. Milben waren immer noch vorhanden. Um jetzt auf Nummer sicher zu gehen haben wir uns entschlossen eine Milchsäurebehandlung durch zuführen.

Dienstag, 18. November 2014

Zicken brauchen eine Pediküre

Klauenpflege ist keine angenehme Sache für Mensch und Tier. Nun, sie muss nun mal alle paar Monate gemacht werden. Im Herbst und Winter ist das ganze eine matschige Angelegenheit.
Dazu kommt noch das andere Ziegen die Arbeit zusätzlich erschweren.

Donnerstag, 6. November 2014

Hühner für Selbstversorger

Welches Huhn ist für den Selbstversorger geeignet? Viele denken da sicherlich an die Masthänchen in den Geflügelfarmen. Da sollte man am besten die Finger von lassen. Wie wäre es mit den alten Nutztierrassen. Die Mechelner Hühner ist das optimale Huhn für den Selbstversorger. Eine Geflügelrasse die schon fast ausgestorben war. Seit den 1980er Jahren geht es mit dem Bestand wieder bergauf. Die Mechelner Hühner ist ein optimales Fleischhuhn. Die Hennen haben ein Gewicht von 3,5 Kilo. Die Appenzeller Spitzhauben sind für eine andere Nutzung vorgesehen, das Eier legen. Wir haben seit 2 Jahren diese Hühnerrasse. Wir sind voll zufrieden was die Eierproduktion angeht. Als Fleischhühner sind sie nicht geeignet. Die Hennen bringen 1 bis 1,2 Kilo auf die Waage.

Wir müssen wieder da hin wo wir vor 150 Jahren waren. Man hat damals diese Rassen nicht umsonst gezüchtet. Die ganze Massentierhaltung hat alles zunichte gemacht. Es gehen immer mehr Menschen zur Hühnerhaltung über, es sind aber immer noch zu wenige. Wer einen kleinen Garten hat kann Problemlos 5 Hühner halten. Unser Hühneriglu hat noch keine 100 Euro gekostet. Wer einen Minigarten hat und keine Hühner halten kann, für den ist die Wachtelhaltung die Lösung. Zu diesem Thema kommen wir später.